ThinkNews

Lenovo ThinkPad T430 im Test ▷ Testberichte.de-∅-Note





  • Magazin: notebookcheck.com


    • notebookcheck.com


    • Einzeltest


    • Erschienen: 07/2012

    • Mehr Details





    „gut“ (84%)



    Getestet wurde:
    ThinkPad T430 (N1XH2GE)











  • Lenovo IdeaPad MIIX 520 12,2″ Full HD IPS Display, Intel Core i7-8550U, 16 GB

    Lenovo IdeaPad MIIX 520 12, 2″ Full HD IPS Display, Intel Core i7 – 8550U, 16 GB











ThinkPad T430 (N1T4TGE)


Flotter Prozessor, flotte Festplatte


Wer das ThinkPad T430 von Lenovo auf seinen Schreibtisch stellt, kann in Sachen Arbeitsgeschwindigkeit zuversichtlich sein. Der Grund: Das 14 Zoll-Notebook verfügt erstens über einen flotten Intel-Prozessor und zweitens über eine flotte Festplatte.

Schneller Datenzugriff

Konkret arbeitet die 500 GByte große Festplatte mit 7.200 Umdrehungen pro Minute – was etwa dafür spricht, dass sie schnell auf gespeicherte Daten zugreift. Ebenfalls überzeugen kann in dieser Hinsicht der in der vorliegenden Konfiguration verbaute Core i5-3210M: Er gehört zu Intels aktueller Ivy Bridge-Reihe, taktet im Turbo Boost mit bis zu 3,1 GHz und ist stark genug, um auch einige härtere Jobs ausreichend flott zu erledigen. Zu denken wäre hier etwa an die Umwandlung oder gar Bearbeitung von Videodateien. Komplettiert wird die Hardware schließlich von vier GByte RAM und Intels neuer HD 4000, mit der sich – das zeigen jedenfalls die ersten Tests diverser Fachmagazine – selbst das ein oder andere PC-Game bewältigen lässt.

Panel bereit für den Mobileinsatz

Das Panel wiederum löst mit 1.366 x 768 Pixeln auf, allerdings ist dafür die Oberfläche entspiegelt. Positive Konsequenz: Störende Reflexionen – etwa unter freiem Himmel – sind nicht zu erwarten. An Schnittstellen wiederum hat Lenovo einen SDXC-fähigen Kartenleser, einen VGA- und einen DisplayPort (mini) sowie vier USB-Buchsen verbaut, von denen zwei den 3.0-Standard für zügige Datentransfers unterstützen. Bleibt zu guter Letzt noch der Netzwerkbereich. Hier darf man sich über den Funkstandard Bluetooth 4.0 zur kabellosen Kommunikation mit Maus, Headset und Co. freuen, zudem lässt sich das 2.100 Gramm schwere Notebook per WLAN oder optional per UMTS (Aufrüstung) ans Internet anbinden.

Unterm Strich macht das Lenovo ThinkPad T430 einen guten Eindruck. Die Hardware ist schnell, die Anschlussleiste modern, zudem dürften die matte Panel-Oberfläche und die mögliche UMTS-Aufrüstung insbesondere für mobile Geschäftsleute interessant sein. Wer zuschlagen möchte, bekommt das Notebook im Internet derzeit ab 1.100 EUR.








Anschlüsse 2 x USB 3.0, 2 x USB 2.0, Mini-DisplayPort, VGA, LAN, Kopfhörer, Mikrofon
Arbeitsspeicher (RAM) 4096 MB
Betriebssystem Windows 7
Bit (Betriebssystem) 64 Bit
Displayauflösung 1366 x 768 (16:9 / WXGA)
Displaygröße 14″
Displaytyp Matt
Festplattenkapazität (gesamt) 500 GB
Gewicht 2100 g
Optisches Laufwerk DVD-Brenner
Prozessor-Kerne 2

Weiterführende Informationen zum Thema IBM/Lenovo ThinkPad T430 können Sie direkt beim Hersteller unter



lenovo.com

finden.

Source

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.